TTV Warburg
Die roten Teufel vom Florenberg

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen auf der Startseite

Ergebnisse Vereinsmeisterschaften

E-Mail Drucken PDF
Jugend "forsch" beim TTV Warburg

Die Vereinsmeisterschaften des TTV Warburg waren geprägt vom guten Abschneiden der Jugendlichen.
Bei den Herren wurde ein Finale zwischen dem Titelverteidiger Stefan Wieners und dem Favoriten Romeo
Solfato erwartet. Nach den Gruppenspielen und den anschließenden Viertelfinals standen sich die
Mannschaftskollegen Stefan Wieners und Hermann-Josef Kriwet gegenüber, dabei unterlag der Titelverteidiger
mit 2:3 Sätzen. Das andere Halbfinale erreichte der Jugendliche Dennis Vogel, wobei sich Romeo Solfato
nicht zu schlagen war. Das Finale erwies sich als überaus spannend, wobei Romeo Solfato sich im Entschei-
dungssatz mit 12:10 durchsetzen konnte. Das i-Tüpfelchen war dann noch der Doppel-Erfolg zusammen mit
dem Jugendlichen Tobias Schumann, die im Finale mit 3:1 gegen Stefan Wieners/Moritz Schmidt gewannen.

weitere Ergebnisse aus dem Bambini/Schüler/Jugendbereich:

Jungen-Einzel:
1. Jakob Cornelius
2. Tobias Schumann
3. Moritz Schmidt

Schüler-Einzel:
1. Paulo Cornelius
2. Nicolas Jagersma
3. Lennart Kühner

Schüler-Doppel:
1. Lennart Kühner/Nicolas Jagersma
2. Paulo Cornelius/Daniel Stratenko

Schülerinnen-Einzel:
1. Anna-Lena Kraemer
2. Helena Kessen
3. Nina Grönling

Schülerinnen-Doppel:
1. Helena Kessen/Anna-Lena Kraemer
2. Nina Grönling/Jasmin Bayan

Bambini-Einzel:
1. Tom Wegener
2. Luca Kanne
3. Oliver Safonov/Leon Pfeifer

Bambini-Doppel:
1. Tom Wegener/Leon Pfeifer
2. Luca Kanne/Oliver Safonov



Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 20. Juni 2012 um 21:27 Uhr
 

Vereinsmeisterschaften

E-Mail Drucken PDF
Der TTV Warburg lädt alle Aktiven zu den Vereinsmeisterschaften am 19. Mai in die Florenberghalle ein.
Begonnen wird um 11 Uhr mit den Schülern/Jugendlichen, die Erwachsenen spielen anschließend ab 14 Uhr
ihren Vereinsmeister aus.
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 16. Mai 2012 um 20:30 Uhr
 

Punkt um Punkt zum Klassenerhalt

E-Mail Drucken PDF
Die Warburger Bezirksliga-Herren haben beim Liga-Zweiten und Aufstiegsaspiranten TV Langenberg unerwartet einen
Zähler mit auf die Heimreise genommen. Einen etwas bitteren Beigeschmack hat das Unentschieden jedoch gehabt.
Bei einer 8:5-Führung sah es schon nach einem doppelten Punktgewinn aus, speziell Ersatzmann Alexander Schwadorf
hatte bei einer 2:1-Satzführung den Sieg dicht vor Augen. Überragend das mittlere Paarkreuz in Form von Stefan Wieners
und Hermann-Josef Kriwet mit der optimalen Ausbeute von 4 Punkten und auch Romeo Solfato konnte am Spitzenbrett
die Sieges-Serie in der Rückrunde auf 11:1-Siege ausbauen. Toll auch die Leistung von Klaus Schmitz gegen den Material-
spieler und Spitzenspieler Poppenborg, den er im Entscheidungssatz nach alter Zählweise mit 21:19 bezwang.
Am kommenden Freitag geht es zum nächsten Auswärtsspiel nach Alfen, wo man sich beim Aufsteiger für die 5:9-Hinspiel-
Niederlage revanchieren möchte.
 

Mitgliederversammlung

E-Mail Drucken PDF
Der TTV Warburg lädt zur Mitgliederversammlung am 11. März um 16 Uhr in das Vereinslokal "Zur Alm".

Auf der Tagesordnung stehen u.a. die Berichte der Mannschaftsführer und der Vorstandsmitglieder mit anschließenden
Neuwahlen. Wichtig sind auch Entscheidungen über zukünftige sportliche Maßnahmen und die Gestaltung des
Kinder-/Jugendtrainings. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten !
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 28. Februar 2012 um 00:06 Uhr
 

Teilerfolg im 4-Punkte-Spiel in der Bezirksliga

E-Mail Drucken PDF
Zum Rückrundenauftakt gastierte der Tabellennachbar aus Wiedenbrück in der Florenberghalle.
Es kam zum erwarteten knappen Spiel wie schon meist in der Vergangenheit. Von den 16 Matches
gingen allein 10 in den Entscheidungssatz, nichts für schwache Nerven !
Während die TTVer anfangs noch etwas haderten mit den knappen Spielentscheidungen gegen
sich, so steckten sie bei einem 6:8-Rückstand nicht auf und erkämpften sich mit 2 Fünf-Satz-Siegen
zum Abschluß noch das Unentschieden. Dabei drehten Uwe Rademacher und das Doppel Romeo
Solfato/Stefan Wieners jeweils einen 1:2-Satzrückstand. Stefan Wieners war der große Gewinner
des Abends, der neben seinen 2 Einzelsiegen auch noch beide Doppelpunkte beisteuerte.
 


Seite 8 von 13